"Gib der Unachtsamkeit keinen Raum oder der Hingabe an Sinnesfreuden 

‐‐  nur achtsame Menschen, die Konzentration und Einsicht entwickeln, 

erlangen die höchste Glückseligkeit."

(Dhammapada 27 - Appamādavagga)

 


Dhammanikhom Vipassanā-Meditationszentrum

 

Mit dem Segen und Auftrag des Höchst Ehrwürdigen Phra Prom Mongkol Vi (Ehrw. Phra Ajarn Tong Sirimangalo), soll die buddhistische Lehre und die Vipassanā-Meditation (Einsichts- oder Achtsamkeits­meditation) in Deutschland in einem Meditationszentrum mit dem Namen Dhammanikhom Vipassanā-Meditationszentrum gelehrt und gefördert werden. Vorerst sollen in der kleinen Ortschaft Lieberose in Brandenburg Vipassanā-Meditationskurse durchgeführt werden. Ziel ist es, dort oder in der Region ein dauerhaftes Vipassanā-Meditations-Zentrum aufzubauen.

 

Der Name wurde vom Ehrwürdigen Phra Prom Mongkol Vi verliehen und bezeichnet eine Gemeinschaft von Personen, die zusammenkommen, um gemeinsam das Dhamma zu leben und zu praktizieren. Es kann übersetzt werden als Dhamma-Gemeinschaft, aber auch bezogen auf den Ort als Dhamma-Siedlung

  

Dhamma bezeichnet die Lehre des Buddha.

 

Nikhom (= Thai) oder Nigama (= Pali), bedeutet Gemeinschaft, Kolonie, Gemeinde, Siedlung auch Treffpunkt, Markt, Bezirk oder kleine Stadt bzw. Ortschaft. Es beschreibt eine Ortschaft, die größer als ein Dorf ist und die einen Markt hat oder ein Markt ist.